Lunderland Bio-Kokosöl

Lunderland

CHF 10.90 CHF 12.50
SKU: 47-003-200-1
Verfügbarkeit: 5 auf Lager

Das Lunderland Bio Kokosöl ist ein vielseitig anwendbares Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen.

Anwendungsbreiche von Lunderland Bio Kokosöl:

  • Geschmeidiges und glänzendes Fell
    Zur äusserlichen Anwendung wird ein Löffel Öl entnommen, erwärmt und auf die Haut aufgetragen oder in das Fell gerieben. Es macht die Haut weich und geschmeidig, stumpfes Fell erhält Glanz und lässt sich wesentlich leichter kämmen.
  • Insektenabwehr
    Kokosöl hat eine abstossende Wirkung auf Insekten, vor allem Zecken und Mücken meiden den Kontakt mit Kokosöl. Erfahrungsgemäss sollten die Tiere mindestens alle zwei Tage vorallem an den Beinen, dem Bauch sowie am Hals und am Kopf mit dem Öl eingerieben werden. Bei Hunden kann Kokosöl mit dem ebenfalls Insekten abwehrenden Schwarzkümmelöl gemischt und mit Hilfe eines Kammes auf das Fell aufgebracht werden.
  • Bei Wurmbefall oder als Wurmprophylaxe
    Kokosöl wird weiterhin zur Wurmprophylaxe und zur Unterstützung bei Wurmbefall empfohlen.
  • als Energielieferant
    Kokosöl kann als täglicher Futterzusatz gegeben werden. Hier dient es, wie Fett im allgemeinen, für eine schnelle Energieversorgung der Tiere.

Das Bio Kokosöl wird aus der ersten Kaltpressung der Kokosnuss gewonnen. Es wird nicht raffiniert, desodoriert, gehärtet oder gebleicht. So bleibt der intensive Geschmack von frischen Kokosnüssen erhalten.
Kokosnussöl ist bei Raumtemperatur fest, der Schmelzpunkt liegt bei 20° - 25 ° C.
Wenn das Öl gefüttert werden soll, kann dies in fester oder flüssiger Form geschehen. Zum Auftragen auf Haut oder Fell reicht es aus etwas Öl in die Hand zu nehmen und durch die eigene Körperwärme schmelzen zu lassen.

 

Zu täglichen Fütterung ca. 1g pro 10 kg Körpergewicht.

Bei Wurmbefall 1 handelsüblicher Teelöffel (ca. 5g) pro 10 KG Körpergewicht für 1 Woche, danach 1 Woche Pause und dann die Gabe für 1 Woche wieder

 

Das native Lunderland Kokosöl stammt aus der 1. Kaltpressung von Kokosnüssen aus biologisch zertifizierter Landwirtschaft auf Sri Lanka. Für die Ernte der Kokosnüsse werden keine Affen eingesetzt. Unser Kokosöl kommt von Plantagen, auf denen noch sehr traditionelle Landwirtschaft betrieben wird. Die Nüsse werden dort von Hand aufgeschlagen und vor der Verpressung manuell weiter bearbeitet (kein Einsatz von Arbeitsaffen). Auch die Aufreinigung von Faserstoffen aus der Fruchthaut ist nicht so 100% gewährleistet wie in hiesigen Verarbeitungsanlagen. Aus diesem Grunde können kleinste Fasern der Nusshaut, welche bei der Filtration nicht erfasst werden, im weißen Kokosöl zurück bleiben. Diese Rückstände werden dann oftmals als kleine, dunkle Punkte am Boden des Glases sichtbar. Sie stellen keinen Qualitätsmangel dar.

Das Öl ist weder raffiniert, desodoriert, gehärtet oder gebleicht

  • Für ein glänzendes und geschmeidiges Fell
  • zur Insektenabwehr
  • zur Wurmprophylaxe oder bei akuten Wurmbefall
  • als Energielieferant