Joint Aid for Dogs™

GWF Nutrition

CHF 49.00 
SKU: JA500
Verfügbarkeit: 5 auf Lager


Joint Aid for Dogs™

Enthält 'Muscle Maintenance' zur Unterstützung des Muskelaufbaus und der Muskelaktivität.

Ein hochwertiges Ergänzungsfuttermittel mit Glucosamin für Gelenke und Muskeln; entwickelt, um die Bewegungsfreiheit aller Hunde zu unterstützen.

Was sind die Vorteile der Fütterung von Joint Aid for Dogs?

  • Erhält die Beweglichkeit bei allen Hunde unabhängig von Alter, Grösse, Aktivitätsniveau und Trainingszustand
  • Unterstützt die Bildung von Knorpel, Sehnen, Bändern, Gelenkflüssigkeit (Synovia) und Muskeln.
  • Hilft bei der Aufrechterhaltung der stoffwechseleigenen, natürlichen entzündungshemmenden Wirkung.
  • Bietet eine einzigartige Kombination von 22 aktiven Nutraceuticals.
  • Enthält das Oatinol® Delivery System™ zur Aufrechterhaltung einer hohen Nährstoffaufnahme.
  • Enthält einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren zur Unterstützung einer optimalen Gesunheit und Leistung.
  • 100% frei von Weizen
  • 100% frei von Gentechnik
  • Enthält kein Soja
  • Schnell und einfach zu verfüttern (hochverdauliches Granulat)

 Label - Joint Aid for Dogs™ Label - Joint Aid for Dogs™ Logo - Joint Aid for Dogs™ Logo - Joint Aid for Dogs™

Wann sollte ich meinem Hund Joint Aid verfüttern?

Joint Aid for Dogs™ kann allen Hunden jeden Alters zur allgemeinen Unterstützung verabreicht werden, um die Bewegungsfreiheit und die Muskelkondition ein Leben lang zu erhalten.

Für ältere und arbeitende Hunde oder solche mit reduzierter Muskelmasse oder Gelenkproblemen wird empfohlen Joint Aid for Dogs auf der Stufe "volle Unterstützung" zu füttern.

Erklärt: Die 18 aktiven Nutraceuticals in Joint Aid

Nutraceuticals sind Produkte, die aus Nahrungsmitteln gewonnen werden und neben ihrem grundlegenden Nährwert zusätzliche gesundheitliche Vorteile bieten.

Aminosäuren (x5)
Hoher Gehalt an 5 wichtigen diätetischen Aminosäuren, die für die Produktion von Muskelgewebe essentiell sind.

Chondroitin
Chondroitin ist essentiell für die Widerstandsfähigkeit des Knorpels. Es sorgt für die Aufrechterhaltung der normalen Enzymaktivität und der Wasserbindekapazität, um einen gesunden Widerstand gegen Kompression zu gewährleisten.

Kollagenmatrix
Kollagen besitzt eine hohe Zugfestigkeit und bildet das Gerüst, welches dem Gewebe seine Festigkeit und Elastizität verleiht. Es ist wichtig für die Verbindung und Unterstützung von Knochen, Sehnen, Muskeln und Knorpel.

Curcumin
Curcumin ist der aktive Inhaltsstoff des Gewürzes Kurkuma. Es ist ein natürliches und starkes Antioxidans und unterstützt - in Verbindung mit den Vitaminen C und E sowie Selen - die normale und körpereigene entzündungshemmende Wirkung.

Glucosamin
Glucosamin verleiht dem Knorpel seine Struktur und stossdämpfenden Eigenschaften. Es ist an der Bildung von Knorpel, Sehnen, Haut, Knochen und Bändern beteiligt.

Glutaminsäure
Glutaminsäure ist ein natürlicher Geschmacksverstärker und ein wichtiger Nährstoff zur Unterstützung der natürlichen Darmgesundheit in Zeiten von Stress.

Omega-3-Fettsäuren aus Hanföl
Entscheidend für die Aufrechterhaltung der natürlichen und körpereigenen entzündungshemmenden Wirkung.

MSM (Methylsulfonylmethan)
MSM ist eine Schwefelquelle, die dabei hilft, Querverbindungen mit anderen Molekülen zu bilden, welche die Festigkeit und Unversehrtheit des Bindegewebes aufrechterhalten. Es ist auch essentiell für die Herstellung von Kollagen.

Piperinextrakt aus schwarzem Pfeffer
Unterstützt die Verstoffwechslung von Curcumin.

Spurenelemente (x3)
Selen, Mangan und Magnesium zur Aufrechterhaltung eines niedrigen Niveaus der Muskelreaktion bei Belastung.

Vitamin C
Vitamin C ist essentiell für die Produktion von Kollagen im Körper, das bei Säugetieren die Matrix des Bindegewebes bildet. Es wirkt sich direkt auf das Wachstum und die Entwicklung des Gewebes sowie auf die Aufrechterhaltung des körpereigenen Immunsystems aus.

Vitamin E
Ein natürliches Antioxidans und essentiell für die Gesundheit des Fortpflanzungs-, Muskel-, Kreislauf- und Nervensystems sowie die Immunfunktionen im Stoffwechsel.

Erklärt: Die 4 aktiven Nutraceuticals & das Oatinol® Delivery System™

Nutraceuticals sind Produkte, die aus Nahrungsmitteln gewonnen werden und neben ihrem grundelegenden Nährwert zusätzliche gesundheitliche Vorteile bieten.

Oatinol ist ein natürliches, hochwertiges Konzept auf Ölbasis, das von GWF Nutrition entwickelt wurde und einzigartig ist. Oatinol is a game changer. Wenn Oatinol dem Futter beigemischt wird, liefert es die folgenden 4 aktiven Nutraceuticals zur:

  • Aufrechterhaltung gesunder Darmzellen
  • Pflege der Darmschleimhaut
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Unterstützung der Aufnahme von Wirkstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

Natürliche Galactolipide
Galactolipide sind eine Kombination aus Zucker- und Fettmolekülen, die das perfekte Medium für die Aufnahme von Wirkstoffen über die Darmwand bilden.

Natürliche Tocotrienol-Antioxidantien
Tocotrienol-Antioxidantien sind eine natürliche Form von Vitamin E. Sie sind 40 - 60 mal leichter verfügbar als andere Formen von Vitamin E und tragen dazu bei die Integrität der Zellen, welche die Darmschleimhaut bilden, aufrechtzuerhalten um so die Aufnahme von Wirkstoffen zu unterstützen.

Beta-Glucane aus Hafer
Beta-Glucane haben präbiotische Eigenschaften, die nützliche Bakterien im Darm unterstützen, um eine gesunde Nähstoffaufnahme zu fördern.

Phospholipide
Phospholipide haben emulgierende Eigenschaften und beeinflussen nachweislich aktiv die Verdaulichkeit und Absorption von Nährstoffen.

Weshalb sollte ich meinen Hund Joint Aid for Dogs™ verabreichen?

Wir wissen, dass es notwendig ist, spezielle Nährstoffe aufzunehmen, um die Struktur und Physiologie der Gelenke und der dazugehörigen Knochen, Knorpel und Sehnen zu erhalten. Gelenkverschleiß kann aus drei Hauptgründen auftreten: Aufgrund des Alters, durch mechanische Schäden aufgrund erhöhter Aktivität oder durch angeborene Gelenkschäden.

Ebenso weiss man heute was mit den Muskeln passiert und dass eine bloße Erhöhung der Proteinzufuhr nicht der effizienteste Weg ist, um die Muskelaktivität zu unterstützen.

Alle Zellen enthalten in irgendeiner Form Proteine, wobei die Zusammensetzung vom Zelltyp abhängt. Auch bei den Muskelzellen gibt es Unterschiede zwischen den Typen. Es gibt glatte, kardiale und willkürliche Muskeln. Die Auswirkungen normaler Prozesse wirken sich auf ihre Instandhaltung aus. Zum Beispiel führt die abrasive Wirkung von Nahrungsmitteln, die den Darm passieren und die absorbierenden Oberflächen abnützen, zu einer massiven Regeneration. Die Darmwand hat somit einen sehr grossen Bedarf an Nahrungsproteinen.

Die willkürlichen oder quergestreiften Muskeln leiden ebenfalls unter einem hohen Verschleiß. Der "Ratschen"-Mechanismus der Muskelkontraktion, bei dem die Muskelfasern übereinander gleiten, ist uns wahrscheinlich allen bekannt, aber er hat gewisse Einschränkungen. In erster Linie handelt es sich um die Umwandlung eines biochemischen Prozesses (Energiegewinnung in Form von ATP) in ein mechanisches Ergebnis, und sie geht mit der Entstehung von ultrastrukturellen Schäden und der Freisetzung von oxidativen freien Radikalen einher.

Wie bei allen Stoffwechselvorgängen gibt es ein Gleichgewicht zwischen Anabolismus (Aufbau) und Katabolismus (Abbau). Normale Aktivitätsniveaus liegen innerhalb der natürlichen Grenzen und dem Muskelverschleiß steht die Regeneration gegenüber.

Es gibt jedoch einen biochemischen und physiologischen Prozess zur Muskelschädigung. Muskelaktivität induziert den Proteinabbau und die Freisetzung von Entzündungsmarkern und immunmodulatorischen Stoffen, welche die geschädigte Partikel aufspüren. Gleichzeitig setzen oxidative freie Radikale und Enzyme den Prozess des Proteinabbaus fort.

Dem entgegen steht der Prozess der Proteinablagerung und Gewebereparatur. Er wird durch eine Erhöhung der Gefäßaktivität (Blutzufuhr) zum Ort der Schädigung eingeleitet; dadurch wird nicht nur die Sauerstoffversorgung verbessert, was vor allem für den Energiestoffwechsel in den langsam zuckenden Muskelfasern von Vorteil ist, sondern es werden auch die relevanten Nährstoffe und Stoffwechselprodukte erhöht, die für die Muskelregeneration benötigt werden.

Es gibt zwei Aspekte bei der Muskelreparatur, während die Proteinablagerung der offensichtlichste zu sein scheint, ist der Lipidstoffwechsel wesentlich. Muskelfasern bestehen im Wesentlichen aus Proteinsträngen, sind aber von einer Protein/Lipid-Komplex-Zellmembran umhüllt, und es sind die chemischen Eigenschaften der neutralen Lipide und der Phospholipide, die es den Strängen ermöglichen, übereinander zu gleiten, was zu einer Kontraktion führt.

Sowohl die Gefäßentwicklung als auch die Zellmembranlipide profitieren von Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. Obwohl Omega-6 manchmal als entzündungshemmend angesehen wird (es ist tatsächlich entzündungshemmend, aber weniger als Omega-3), ist es auch ein wichtiger Bestandteil zur Verbesserung des Gefäßflusses. Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Aufrechterhaltung der neutralen und Phospholipide in der Zellmembran.

Im Anschluss an die entzündliche Phase des Muskelabbaus - wenn die Aktivität nachlässt oder aufhört - folgt eine Phase der Proliferation; die Proteolyse wird umgekehrt und die entzündlichen Zytokine fördern die Kollagensynthese. Dies wird durch die Anwesenheit der Aminosäure Leucin eingeleitet, eine der verzweigten Aminosäuren, zu denen auch Isoleucin und Valin gehören, und auch Arginin unterstützt den Muskelaufbau und die Gefäßentwicklung.

Um die Muskelreparatur zu modulieren - eine Überproliferation kann zur Vernarbung der Muskeln führen, was bei der Wundheilung von Vorteil ist - ist es notwendig, die pro-inflammatorische Phase zu begrenzen, indem die Entzündungshemmung gefördert und die Oxidation reduziert wird. Antioxidative Vitamine sind an der Muskelintegrität und Gewebereparatur beteiligt. Vitamin A verbessert die Muskelmasse und reduziert die Fettmarmorierung, die Vitamine B, D und Biotin können helfen, die Proteolyse zu reduzieren, und Vitamin C hat gezeigt, dass es die Kollagensynthese moderiert.

Vitamin E ist seit langem als wirksames Antioxidans bekannt, reduziert aber auch jene Enzyme, die mit dem Proteinabbau verbundenen sind.

Spurenelemente sind auch mit reduzierten Muskelschäden verbunden, insbesondere Selen, Mangan und Magnesium.

Viele der Komponenten von Joint Aid unterstützen die normale Muskeldynamik. Einige entzündungshemmende und antioxidative Komponenten sind sowohl der Gelenk- als auch der Muskelphysiologie gemeinsam, ebenso wie Kollagen und Chondroitin. Obwohl Chondroitin mehr mit dem Knorpelstoffwechsel in Verbindung gebracht wird, hilft es die Geweberegeneration zu modulieren. Kollagen macht etwa 10% des regenerierten Muskels aus.

Die positiven Metaboliten ermöglichen einen dynamischen Umsatz des Muskelstoffwechsels und tragen dazu bei, die Entzündungsphase zu mildern und die Proliferation zu regulieren. Spezifische Antioxidantien und Spurenelemente wurden hinzugefügt und das Produkt ist so formuliert, dass sein Gehalt an Leucin, Arginin und den verzweigtkettigen Aminosäuren hoch ist.

Joint Aid bietet also ergänzend eine antioxidative und entzündungshemmende Unterstützung, ein ideales Omega-6: 3-Verhältnis und ein Aminosäureprofil, das für die Muskulatur perfekt geeignet ist.

  • Mischen Sie es einfach unter das normale Futter Ihres Hundes.
  • Joint Aid kann allen Hunden - unabhängig von Alter, Grösse oder Aktivitätsniveau - verfüttert werden.
  • Zur kontinuierlichen Unterstützung wird empfohlen Joint Aid täglich zu verabreichen.
  • 1 Messlöffel = 10 g (in der Packung enthalten)

Kleine Hunde (bis 15 kg)

  • Allgemeine Unterstützung: 1/4 Messlöffel (2.5 g) pro Tag
  • Volle Unterstützung (ältere, arbeitende Hunde): 1/2 Messlöffel (5 g) pro Tag

Mittlere Hunde (15 kg - 30 kg)

  • Allgemeine Unterstützung: 1/2 Messlöffel (5 g) pro Tag
  • Volle Unterstützung (ältere, arbeitende Hunde): 1 Messlöffel (10 g) pro Tag

Grosse Hunde (über 30 kg)

  • Allgemeine Unterstützung: 1 Messlöffel (10 g) pro Tag
  • Volle Unterstützung (ältere, arbeitende Hunde): 2 Messlöffel (20 g) pro Tag

 

 

Zutaten
Sand-Hafer, Hanfsamenmehl, Maisproteinmehl, 5% pflanzliche Öle & Fette (Oatinol), 2% Glucosamin, 1% Chondroitin, 1% MSM (Methylsulfonylmethan), 0.5% Curcumin, 0.5% Kollagenmatrix, 100 mg/kg Piperinextrakt

 

(je kg)

Vitamin A: 33'340 IE, Vitamin D3: 5'000 IE, Vitamin E (Alpha-Tocopherol): 2'500 mg, Biotin: 8'000 mcg, Vitamin B6: 400 mg, Vitamin B12: 3'000 mcg, Folsäure: 24 mg, Vitamin C: 1'000 mg, Mangan: 240 mg, Selen: 1 mg, Aminosäuren: L-Glutamin: 10 g, Lysin: 2.5%, Leucin: 2.15%, Arginin: 1.75%, Valin: 1%, Isoleucin: 0.75%

 

Rohprotein 24%
Rohfett 9%
Rohfaser 12%
Rohasche
9%
Stärke
20%
Kalzium 1.5%
Phosphor 0.4%
Natrium
0.2%
Magnesium 0.15%


Qualitätssicherung und Lagerungshinweise

  • Dieses Produkt wird nach dem UFAS-Standard (Universal Feed Assurance Scheme) hergestellt.
  • Dieses Produkt sollte an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung gelagert werden.